Das Leben...

Das Leben vollzieht sich nicht an der Oberfläche,
sondern im Verborgenen. Es kommt nicht auf die
äußere Schale der Dinge an, sondern auf ihren
inneren Kern und Menschen erkennt man nicht
an ihren Gesichtern, sondern an ihren Herzen.

(Khalil Gibran)

Samstag, 30. März 2013

Ostern im Winter?

So sah unser Karfreitag aus:

 Beim Spaziergang fiel mir dann ein Lieblingslied meiner Kindheit ein:
Es scheint die Sonne ...


Marty freut sich über den Schnee und hüpft manchmal wie in Feldhase über den Acker, wenn er von der Leine ist...






Aber wir lassen uns von dem vielen Schnee nicht ablenken, denn der Osterhase war schon da und hat einiges hinterlassen.

Ich habe viel Zeit, um meine "Winterprojekte" fortzusetzen, denn wir sind Ostern zum Essen eingeladen. Zu der grün melierten Mütze aus Alpaka-Wollmisch gibt es noch einen Loop im Wirbelmuster:

Leider gelingt es mir bei diesem trüben Licht nicht, die tolle Farbe mit der Kamera einzufangen! Vielleicht wenn er fertig ist; habe ja noch Hoffnung auf ein paar frühlingshafte Sonnenstrahlen.

Die Häschenschule darf in unserer Oster-Deko nicht fehlen, wie jedes Jahr steht sie auf dem Eßtisch:
Euch allen mit Familie wünschen wir ein friedliches Osterfest und hoffen, dass uns der Frühling vielleicht doch noch erreicht...

Lieber Gruß, Charly

Sonntag, 24. März 2013

Stricken, stricken, stricken...

Letzte Woche war am Donnerstag unser erster Strick-Treff und wir möchten es fortführen: Immer donnerstags ab 10.00 Uhr im Marta Café (heute leider keine Bilder, da der Akku meiner Kamera schlapp gemacht hat.


Eine Erinnerung an meine Kindheit: Diese Waage stand immer auf dem Küchenschrank...


Auch beim Stricken versuche ich, den Frühling zu locken, indem ich schon mit einem frühlings-sommer-haften Kurzarmpulli begonnen habe.

 Das gemeinsame Projekt Armstulpen ist beendet, einmal ein Merinowolle-Baumwollgemisch (braun) und einmal Drops-Alpaka in senfgelb, einfach gestrickt 2 re, 2 li und 4 re, 2 li und anschließend als Eyecatcher eine Borte gehäkelt.

Dieses Mützenprojekt hat ein Wochenende gebraucht, denn das erste Bild ist das Ergebnis einer Arbeit eines Samstagabend beim Fernsehen. Habe mich gequält und 1 cm geschafft und gemerkt, so dauert die Mütze 3 Wochen.
Also habe ich zu der superdünnen Schurwolle, ein Knäuel reines Drops-Alpaka genommen und zweifädig gestrickt. Das Ergebnis war, dass die Mütze innerhalb von 2 Tagen fertig war. 
Die Farbe fiel mir ins Auge, da mein Bruder eine Jacke dieses Grüntons trägt; also geht diese Mütze nach Berlin!

Und die nächste Mütze ist auf den Nadeln, da der eiskalte Wind es notwendig macht, dass ich noch mehr Menschen ausstatte, um sich warm zu halten...

Euch wünsche ich einen wunderschönen Rest-Sonntag, wahrscheinlich mit Euch in der Hoffnung, dass es bald ein bisschen wärmer wird....

Samstag, 16. März 2013

Gedicht... nur mal so!



GEFÜHLE HABEN

Gefühle haben
heißt das Leben zu spüren
und das Leben spüren
bedeutet am leben zu sein

am leben sein
heißt auch kämpfen zu müssen
und kämpfen müssen
bedeutet auch gewinnen zu können

gewinnen können
heißt eine Chance zu haben
und eine Chance haben
bedeutet nicht aufgeben zu müssen

nicht aufgeben müssen
heißt noch hoffen zu können
und noch hoffen können
das bedeutet eigentlich alles.
(Gerhard Feil)

Euch allen ein schönes Wochenende!

Samstag, 9. März 2013

Kissenbezug und ???

Der 2. Kissenbezug, diesmal mit Blume, ist fertig:

Heute geht es ja schon wieder langsam auf den "Winter" zu. Leider habe ich dadurch sehr schlechtes Licht zum fotografieren und daraus ergibt sich dieses:

Was könnte es darstellen???
?
?
?

Das ist der Versuch, meinen 2. Snood einzufangen. Er ist aus einem Merino-Seidengemisch gestrickt. Hatte noch 3 Knäuel Restwolle, aber nur 2 verbraucht.
Den hellen Snood habe ich aus Restknäuel gestrickt, wozu ich leider keine Banderole hatte. Es ist ein weiches Wollgemisch (beide nach der Austermann-Anleitung).


Diesen schönen Topf mit Schneeglöckchen schenkte mir meine liebste Freundin. In ihrem Garten wachsen so viele davon....
Jetzt nach einigen Tagen sind sie leider verblüht, aber jetzt finden die Zwiebeln in meinen Garten ihr neues Zuhause...


Ich wünsche allen meinen lieben Lesern ein schönes Wochenende und hoffe, dass nicht ganz so viel Schnee fällt...
Lieber Gruß, Charly

Samstag, 2. März 2013

Neue Errungenschaften

Ein Holzhühnchen hat weit vor Ostern Einzug gehalten:

Meine Tochter hat mich gestern mit diesem tollen kleinen Schränkchen überrascht. Ich habe mich riesig gefreut - klein und fein. 8 Wollknäuel meiner Catania/Cotone finden in einem Schublädchen Platz...

2 sitzende und 2 hängende Häschen haben sich noch dazugesellt und ich habe mir den Frühling ins Haus geholt, denn meteorologisch ist er ja nun eingeläutet.

Diesen Kissenbezug habe ich in den letzten Tagen gehäkelt und heute schon den 2. angefangen. Die Decke stricke ich zwischendurch und hoffe, dass sie in den nächsten Tagen fertig wird.


Allen meinen Lesern wünsche ich ein schönes sonniges Rest-Wochenende!